Agentur

MEDIEN-OTTO

Agentur

Uns ist der persönliche Kontakt besonders wichtig und damit Sie sich ein Bild vom Management von MEDIEN-OTTO machen können, stelle ich mich Ihnen kurz vor!

Mein Name ist Ulrike Otto und besitze als Geschäftsführerin folgende Qualifikationen:

Foto: Ulrike Otto (Geschäftsführerin von MEDIEN-OTTO UG (haftungsbeschränkt) - Ihre Full-Service-Agentur für Medien | Werbung | PR

      • Diplom-Medienwirtin (FH),
      • Digital-Marketing-Expertin,
      • IT-Projektmanager, 
      • Zusatzqualifikation Handlungskompetenzen (methodische, persönliche und soziale Kompetenzen für Führungskräfte) mit kollegialem Coaching.

Diese Qualifikationen haben meinen Blick geschärft und lassen mich aus unterschiedlichen Blickwinkeln auf die einzelnen Projekte schauen.


Vor meinem interdisziplinären Studium der Diplom-Medienwirtschaft eignete ich mir als ausgebildete Verwaltungsfachangestellte umfangreiche Fachkenntnisse innerhalb meiner Anstellung beim Land Hessen (Hessische Straßen- und Verkehrsverwaltung, heute: hessen mobil) in folgenden Bereichen an:

  • in der Zentralabteilung, Dezernat: Personalwesen
  • und parallel dazu in der Zentralabteilung, Dezernat: IT-Systementwicklung / IT-Systembetreuung, 
  • als Verwaltungsleitung einer hessischen Straßenmeisterei
  • und parallel dazu Ernennung zur Leitanwenderin (zuständig für die Beratung, für den fachlichen Support und für die Weiterentwicklungen in der IT-Projektgruppe “Informationstechnik in hessischen Autobahn-/ Straßenmeistereien”).

Während meines Medienwirtschafts-Studiums (Studien-Inhalte: Betriebswirtschaft / Marketing / Unternehmensführung, Medientechnik, Mediengestaltung) im Fachbereich Design Informatik Medien an der Fachhochschule Wiesbaden – University of Applied Sciences (heute: Hochschule RheinMain, Wiesbaden) unterrichtete ich mehrjährig als Lehrbeauftragte und war im Rahmen von Technik-Praktika für die Konzeption und Durchführung der Schulungen und Projektcoaching der Studierenden unterschiedlicher Semester zuständig für:

  • Informationsmanagement: MS Visio – Prozessdarstellungs-Tool und
  • Projektmanagement 1 & 2: MS Project – Projektmanagement-Tool.

Des Weiteren war ich nach meinem Studium bei namhaften Firmen erfolgreich in folgenden Bereichen im Einsatz:

  • Digitales Marketing (Content-Marketing, E-Mail-Marketing, Online-Marketing-Kampagnen, Social Media Management, E-Commerce & Vertrieb, Einführung und Begleitung des digitalen Geschäftsprozess-Managements / E-Government-Projekte),
  • Informations-/ Kommunikationstechnik (Hardware, Software für Desktop-Computer, Netzwerke, Mobiltelefone, Tablets und Notebooks), 
  • Marktforschung (Datenerhebung und -auswertung (print und interaktiv) von HR-Panels),
  • Mediengestaltung (Bild/Ton, Digital/Print, Gestaltung/Technik mit ADOBE-Software), 
  • Medientechnik (TV/Film, Druck, Radio und Internetanwendungen),
  • Unternehmenskommunikation (Online-PR, Issues Management mit Social Media), Usability-Inspection und -Optimierung von Websites, Webshops & Web-Applikationen.

 

Wir von MEDIEN-OTTO sind so vielseitig und zuverlässig wie ein Schweizer Taschenmesser. Neben unseren Leistungen einer Full-Service-Agentur für Medien, Werbung und PR bieten wir auch Digitaltrainings in Form von Vorträgen, Workshops zum Thema Medienkompetenz an. 

 

Sie möchten uns kennenlernen? 

Kontaktieren Sie uns!

Unsere Vision

Eine Vision (auch Leitbild genannt) gibt die Richtung vor, in die sich ein Unternehmen langfristig entwickeln will.

Sie beschreibt das Bild des Unternehmens in der Zukunft. Wo will das Unternehmen einmal stehen? Letztendlich soll die Vision auch der Identifikation mit dem Unternehmen dienen. 

Wer eine klare Vision hat und diese auch weitergibt, kann auch andere damit begeistern. Dies ist wie ein Leuchtturm, der stets mit seinen Signalen in Sichtweite bleibt.

Leuchtturm steht für unsere Vision!

Im Schiffsverkehr findet man Leuchttürme, die Schiffe warnen, damit sie nicht an den Klippen zerschellen. MEDIEN-OTTO ist Ihr Leuchtturm – mit einer klaren Vision bringen wir Ihr Unternehmen selbst bei “schwerer See” auf Kurs. Wir setzen hierbei den besonderen Fokus auf das reichweitenstärkste Medium “Internet”.

Durch unsere Integration von strategischem Marketing, Design und spezifischen Technologien entwickeln wir für Sie 

digitale Kommunikationsstrategien bzw. -lösungen, die begeistern:

Digitale Strategien
Multimedia
Social Media & PR
Web-Projekte


Nicht nur als Navigator und Steuermann digitaler Kommunikationsstrategien bzw. -lösungen fungieren Leuchttürme, sondern auch als Lotsen. 

So sind wir von MEDIEN-OTTO auch Ihr Lotse für Ihre mediale Weiterbildung mit zielgerichteter Nutzung von digitalen Technologien! 

Als Lotse mit langjährigen Erfahrungen im IT- und Medien-Umfeld bereiten wir Kurs-Teilnehmer auf das Leben in der Gesellschaft im digitalen Wandel vor. Unsere Medienkompetenz-Kurse orientieren sich nach unserem Themen-Kompass.

Themen-Kompass von MEDIEN-OTTO


Der erfolgreiche Lerntransfer stellen wir damit für Sie sicher: 

  • Der Nutzen der neu erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten steht für uns im Vordergrund,
  • aber auch für den Spaß am Lernen soll gesorgt sein. 
  • Teilnehmer, die sich für eine Weiterbildung entscheiden, möchten etwas erleben und lernen nachweislich viel besser in einem angenehmen Umfeld.

Im Aspekt der Schaffung eines Zusammenhalts zeigt sich der soziale Charakter von Visionen. Eine ihrer Hauptaufgaben liegt darin, Menschen zu verbinden. 

In der Umsetzung der Vision wird diese Positionierung zum Zielbild, aus dem klare Zielsetzungen und Anweisungen hervorgehen (siehe unsere Mission).

Unternehmen, die Visionen folgen,
werden zu einer treibenden Kraft einer fortschrittsorientierten Gesellschaft
mit neuen strategischen Wachstumsimpulsen.

Unsere Mission

Die Mission gibt an, wie das Unternehmen die Vision erreichen möchte.

Wer ein Gesamtziel vor Augen hat, kann für sich selbst im operativen Bereich leichter konkrete Zwischenziele definieren.

In unserer Mission entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen einen Kommunikations- bzw. Marketingplan. Er dient als Leitfaden, um einen Überblick und die Struktur der einzelnen Marketingmaßnahmen zu ermöglichen. Liegen die Pläne bereits bei Ihnen vor, dann setzen wir an der Stelle an, wo Sie uns benötigen (Schritte 1-6): 

 

Schritt 1:  Standortbestimmung
Unsere Mission - Kompass von www.medien-otto.de

Im ersten Schritt erstellen wir eine Ist-Analyse über den Standort Ihres Unternehmens. Hierbei werden wichtige Kenntnisse über Ihr Unternehmen und die allgemeine Marktentwicklung gewonnen. 

Wir begutachten sowohl die Stärken, als auch die Schwächen Ihres Unternehmens. Hinzu kommt auch die Analyse Ihrer Marketing-Maßnahmen und welche Trends der aktuelle Markt hergibt.

Schritt 2: Zielgruppenanalyse
Im nächsten Schritt analysieren wir, welche Zielgruppen Sie mit ihren Kommunikationsmaßnahmen erreichen wollen. Wir schauen uns alle Segmente genau an und überlegen uns, wie Sie die einzelnen Zielgruppen ansprechen möchten.

Schritt 3: Positionierung
In Schritt 3 werden wir Ihr Unternehmen positionieren, d. h. das Alleinstellungsmerkmal Ihres Unternehmens bzw. Angebots hervorheben.

Schritt 4: Zieldefinition
Im vierten Schritt werden die Ziele definiert, wohin die Reise hingehen soll: was möchten Sie mit Ihren Kommunikationsmaßnahmen erreichen?
Wichtig ist, eine genaue Zielformulierung vor Augen zu haben und diese auch messbar mit monetären Größen darzustellen.

Schritt 5: Maßnahmenplanung
Jede Strategie lebt erst durch ihre starke Umsetzung. Wir entwickeln konkrete Themen und wählen Social Media- und Kommunikations-Kanäle aus, damit Sie die gewünschte Zielgruppe erreichen und Ihre Maßnahme für potentielle Kunden sichtbar werden. 

Schritt 6: Evaluation & Controlling
Selbst die kreativste Maßnahme scheitert, wenn Prozesse nicht konsequent funktionieren. Wir strukturieren und organisieren alle Vorgänge. Ihre Zeitpläne und Budgets behalten wir immer im Blick.

Wir überprüfen den Erfolg unseres Tuns, dabei analysieren wir, inwieweit Ihre Kommunikationsmaßnahmen bei dem Endkunden gut oder schlecht ankamen und wie die Reaktionen auf Posts z. B. in Ihren sozialen Netzwerken waren (Social Media Monitoring). Dies gibt einen Anhaltspunkt, ob die geplanten und umgesetzten Kommunikationsmaßnahmen von den Kunden angenommen werden.

Durch das regelmäßige Controlling wird sichergestellt, ob die gesetzten Ziele erreicht wurden und die Strategie auch erfolgreich war. Hierbei werden monetäre Größen als Vergleichswerte (siehe Schritt 4) genutzt.

Sichtbarer Erfolg

Mit Herz und Verstand helfen wir unseren Kunden mit kluger Strategie und klarer Kreation, Ihren Erfolg sichtbar zu machen. 

 

Mit unserer Full-Service-Agentur für Medien | Werbung | PR sind wir gerne für Sie erfolgreich tätig.

Jetzt Strategiegespräch vereinbaren!

News, Termine, Service

Logbuch 2.0

Achtung Betrug mit Fake-SMS

Paket-Betrug: Warnung vor Fake-SMS und teurer Abo-Falle

In Zeiten von Corona, wo viele Menschen vermehrt online shoppen und auf den Paketdienst warten, ist wieder eine fiese Betrugsmasche mit einer Fake-SMS im Umlauf: 

 

„Ihr Paket wurde verschickt. Bitte überprüfen und akzeptieren Sie es. Dazu ein Link mit Endung duckdns.org (Link im nachfolgenden Screenshot wurde durch uns gekürzt).

Eine Auflistung der Rufnummern erfolgt hier zum Schutz dieser Mobilfunkteilnehmern nicht. Auch andere Vorwahlen sind inzwischen aufgetaucht. Betroffen sind Mobilfunkteilnehmer im gesamten Bundesgebiet.  

Achtung: Dabei handelt es sich jedoch um eine Betrugsmasche und keine echte Paketankündigung!

Wer den Anweisungen folgt, tappt schnell in die Falle der Betrüger. Es installiert sich unbemerkt eine Schadsoftware (z.B. “MoqHao” oder “FluBot”) auf dem Handy, die u.a. SMS und MMS senden / empfangen kann, sowie eine Fernsteuerung und Ausspähung des Smartphones zulässt. Der Link führt zu Phishing-Websites, auf denen ein Bank-Trojaner lauert. 

MoqHao und FluBot sind eine Malware-Familie, die als Banking-Trojaner gerne per SMS an Android-Benutzer verteilt wird (siehe McAfee-Bericht aus 2017). 

Laut Heise.de zielt FluBot auf die Daten aus Apps von Banken und Kryptowährungsbörsen und verfügt damit über die Fähigkeit, Einmalpasswörter für die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) aus SMS abzufangen. Der Trojaner holt sich die Telefonnummern aus den Kontaktlisten seiner Opfer, um sich weiter zu verbreiten. Seit dem 5. März 2021 sind “über 11 Millionen Telefonnummern gestohlen worden, hauptsächlich in Spanien”. Hierbei habe es auch schon Festnahmen gegeben, jedoch die Verbreitung der Malware läuft noch weiter.

Aktuelle Erkenntnisse des BKA zeigen, dass sich die Schadsoftware als Chrome-Browser ausgibt und sogar das bekannte App-Symbol darstellt. Nach der Installation wird der Trojaner auf dem Android-Handy aktiv und es werden wie sonst üblich die Rechte der Nutzung auf dem Smartphone über den Benutzer eingeholt (z.B. Zugriff auf Adressbuch). Die Schadsoftware räumt sich diese Rechte und noch weiter tiefgreifende Rechte (z.B. SMS-Versand) selber ein. Besonders gefährlich ist es, wenn durch die Infektion ein Botnetz ermöglicht wird. 

“Botnetze sind ein Zusammenschluss verschiedener “Computer” (PC, Smartphone, Smarte Geräte …), die durch die Schadsoftware als Gesamtnetzwerk missbräulich von Tätern benutzt und gesteuert werden können (z.B. durch Spamversand, Angriffe auf IT-Strukturen usw.). Auch eine Übernahme von Google-Accounts sei, so das BKA möglich. Damit könnte dann auch die Zwei-Faktor-Authentifizierung überwunden werden.”
(Quelle: SMS mit Paketbenachrichtigungslink verursacht massenhafte SMS – RATGEBER INTERNETKRIMINALITÄT (polizei-praevention.de)

Die Absender wollen die Empfänger auf Internetseiten locken, auf denen sie Log-in-Informationen abgreifen oder Malware verteilen, um hohe Kosten bei den Empfängern zu verursachen.

Wie die Masche der Betrüger genau aussieht, erklären die ESET-Sicherheitsexperten auf Welivesecurity: https://www.welivesecurity.com/deutsch/2021/03/23/sendungsverfolgung-liefert-trojaner-statt-paketstatus/

Wer diese SMS bekommt, sollte diese Fake-SMS sofort löschen und auf keinen Fall den Link anklicken. In jedem Fall sollte keine App installiert werden, wenn man dazu aufgefordert wird. Sie  erkennen den SMS-Spam sehr einfach an der URL. Die gehört nämlich nicht zu DHL, FedEx oder einem anderen Paketzusteller, sondern leitet auf kryptische Seiten weiter. Ignorieren Sie die Fake-Nachricht einfach, es ist kein Paket unterwegs! 

 

So schützen Sie sich vor den dreisten Betrügern:

  • Im Zweifel die Nachricht löschen: Nachrichten von unbekannten Absendern, SMS oder E-Mails mit seltsamen Inhalten sollten im Zweifel gelöscht werden.
  • Nicht auf Links klicken: Auf gar keinen Fall sollte in diesen dubiosen Nachrichten auf Links geklickt werden.
  • Geben Sie keine persönlichen Daten preis, wenn sie nicht mit der Website vertraut sind.
  • Bestätigen Sie keine Installation von fremden Apps auf Ihrem Smartphone. Besonders Android-Geräte sind hier gefährdet, da diese bei ungünstiger Einstellung eine Fremdinstallation und somit auch schädliche Apps zulassen.
  • Immer auf dem neuesten Stand sein: Das Betriebssystem und die installierten Apps stets auf dem neuesten Stand halten. Verfügbare Updates sollten umgehend installiert werden. 
  • Apps nur aus vertrauenswürdigen Quellen: Logistikunternehmen bieten Apps an, um den Sendungsstatus zu verfolgen. Anwender sollten die Verlinkungen auf deren offiziellen Webseiten verwenden, um zum App-Store zu gelangen und diese dort herunterladen. 
  • Wenn Ihnen die Anzahl der eingehenden SMS zu viel wird, dann prüfen Sie, ob Sie in Ihren Smartphone Einstellungen eine SMS-Spam-Filter aktivieren können. Ggf. müssen Sie für Ihr Gerät und Softwareversion nach einer passenden Anleitung im Internet suchen. So können einige Smartphones die Anrufe auf z.B. nur Telefonbucheinträge beschränken.

 

Und wenn doch die App installiert wurde? 

  • Schalten Sie Ihr Handy in den Flugmodus, damit es keine Befehle von außen empfangen und keine SMS versenden kann!
  • Rufen Sie Ihren Mobilfunk-Betreiber an und informieren ihn über das Problem. Fragen Sie dabei, ob schon Kosten verursacht wurden.
  • Lassen Sie sofort eine kostenlose Drittanbietersperre einrichten.
  • Erstatten Sie Anzeige bei Ihrer örtlichen Polizeidienststelle. Bringen Sie dazu das Smartphone (ggfs. Screenshots (Abfotografieren mit einem anderen Smartphone), Kostennachweise usw. mit.
  • Sicherheitslösung einsetzen: Anwender sollten eine Sicherheitslösung nutzen, die zuverlässig Schädlinge abwehrt und einen umfassenden Phishing-Schutz bietet.
  • Sichern Sie in einem Backup all ihre Daten, Bilder, Videos und eventuell auch Einstellungen.
  • Anschließend sollten Sie Ihr Smartphone auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.
  • Ändern Sie dann alle Passwörter, aktivieren Sie auch die Zwei-Faktor-Authentifizierung bei allen Konten, die das unterstützen.

Willkommen an Bord bei MEDIEN-OTTO!

Wir schreiben das Jahr 2021… 


I
n unserem Logbuch 2.0 (ähnlich einem Tagebuch auf Seeschiffen, in das alle für die Seefahrt wichtigen Beobachtungen eingetragen werden) finden Sie in Zukunft Beiträge zu verschiedensten Themenfeldern unserer Mission (Leistungen und Schulungen).

 

Bekanntes Logbuch bzw. Bordbuch von Christoph Kolumbus

Der italienische Seefahrer Christoph Kolumbus hatte ebenfalls ein Logbuch bzw. Bordbuch, welches er im Jahre 1492 auf seiner ersten Amerikafahrt nicht für sich selbst, sondern für das spanische Herrscherpaar verfasste. Die entscheidenden Textauszüge über die eigentliche „Entdeckung Amerikas“ wurde als wörtliche Abschrift überliefert.

Der Reisebericht von Christoph Kolumbus hat bis heute nicht an Aktualität verloren, siehe folgendes Video von musstewissen Geschichte, produziert von funk (Gemeinschaftsangebot der Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) und des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF).


Unser Logbuch hat ebenfalls folgenden Zweck:

  • Unterhaltung von Menschen,
  • Austausch von hochwertigen Fachinformationen und
  • Vernetzung von Wissen und Fachgebieten.

Treten Sie mit uns in den Dialog: über unsere Beiträge und Projekte oder auch mit spezifischen Fragen, die Sie an uns haben. Im freizügigen, offenen Verteilen und Diskutieren von Wissen liegt die Zukunft, ganz nach dem Zitat unbekannter Herkunft

“Wissen ist die einzige Ressource, die sich vermehrt, wenn man sie teilt.“
(Quelle: Wissen managen – Wie Unternehmen ihre wertvollste Ressource optimal nutzen)